Aktuelles

10.10.2017

„Brannte uns nicht das Herz...?“

Vorstellung der neuen Pastoralassistentin im Vorbereitungsdienst


Mein Name ist Judith Fröhlich, gebürtig stamme ich aus dem unterfränkischen Würzburg und bin im Jahr 2009 für meinen Referendardienst am Gymnasium nach München gekommen. Auf spannenden Wegen habe ich dann – während meiner Zeit in der Schule – die Liebe zur Theologie und zur Seelsorge entdeckt und mich so für ein Zweitstudium an der LMU entschieden. Spätestens seit einem theologischen Studiensemester in Jerusalem ist mir die Emmaus-Erzählung tief ans Herz gewachsen. Und dies vor allem auch deshalb, weil mir drei Motive darin wichtig geworden sind:

Das Unterwegssein: Viel war ich in meinem Leben bisher unterwegs, vieles habe ich dabei gesucht (und gefunden!), vieles ist mir unterwegs geschenkt worden. Unterwegs kann man lernen und wachsen – und beides ist mir ein großes Anliegen.

Gemeinsam – und mit Christus: Schon immer hatte ich Freude an Begegnung und Gespräch mit anderen Menschen. Und wenn Christus dabei mit hineingenommen wird, ist dies meiner Erfahrung nach noch umso schöner, reicher und hoffnungsvoller.

Mit offenen Augen und brennendem Herzen: Die Begegnung mit Christus öffnet den beiden Emmaus-Jüngern die Augen für das Wesentliche und berührt ihre Herzen in der Tiefe. Beides durfte ich immer wieder erleben. Beides wünsche ich mir für die kommenden zwei Jahre hier im Pfarrverband Sendling.

Über meine Mitgliedschaft bei Kolping konnte ich den Pfarrverband (vor allem St. Margaret) bereits ein klein wenig kennenlernen. Gespannt bin ich nun auf all das Viele, was es sonst noch hier vor Ort in der Gemeinde zu entdecken gibt. Und so freue ich mich sehr auf meine neuen Aufgaben, auf die Zusammenarbeit im Seelsorgsteam und vor allen Dingen auf die Begegnung mit den Menschen aus den beiden Pfarreien.

Ihre Judith Fröhlich


Adresse

Pfarrverband Sendling
Margaretenplatz 5c
81373 München

Kontakt

Telefon: (089) 76 44 4 0
Fax: (089) 76 700 519
E-Mail

 

 

Öffnungszeiten

Mo, Di u. Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr,
Do von 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
Mi geschlossen