Aktuelles

23.01.2020

Kirchenmusikprogramm 2020/1 erschienen


Sehr geehrte Kirchenbesucher von St. Margaret,
liebe Freunde der Kirchenmusik!
 
Alles hat seine Zeit und alles braucht seine Zeit! So starten wir in das Jahr 2020, indem endlich wieder unsere große Margaretenorgel erklingen wird und den großen Raum mit sowohl sphärischen als auch majestätisch fulminanten Klängen füllen wird. Seit September letzten Jahres sind die Mitarbeiter der Orgelbaufirmen Klais aus Bonn und Kaps aus München damit zugange, unsere große Orgel mit einem neuen Gehäuse aus Massivholz hinter der Pfeifenfront, das die Pfeifen schützt und mehr Stabilität aufweist, wiederaufzubauen. Momentan werden die Prospektpfeifen (die Pfeifen in der ersten Reihe) eingebaut, darunter findet sich die größte Metallpfeife Süddeutschlands mit knapp 12 Meter Länge. Die kalten Wintermonate müssen erst vergehen, ehe die 3-4monatigen Intonations- und Stimmungsarbeiten an den ca. 4.500 Pfeifen, die alle einzeln in die Hand genommen werden müssen, beginnen können. Eine langwierige Arbeit die größte Genauigkeit und Geduld erfordert. Wenn alle Pfeifen wieder an ihrem Platz im Orgelgehäuse zurück sind, dann wird es Sommer sein.
Den Abschluss der Arbeiten werden wir mit der Orgelweihe innerhalb eines Pontifikalgottesdienstes am 11. Oktober durch H.H. Abt Markus Eller OSB (Kloster Scheyern) und zwei sich anschließenden „Orgelfestwochen“ feiern.

Doch auch zuvor gibt es Musik in unserer Kirche. Unser Kammerchor gestaltet wieder die besonderen Gottesdienste in der Karwoche mit anspruchsvoller a-cappella-Chormusik und zwei große Orchestermessen kommen zur Aufführung: Die „Schöpfungsmesse“ von Haydn am Ostermontag und die „Freischützmesse“ von C. M. von Weber am Patrozinium. Nach Ostern beginnen wieder die Orgelmatineen zur Marktzeit, zum letzten Mal in kammermusikalischer Ausführung an der Truhenorgel, jeden zweiten Samstag bis Juli. Auf ein Highlight sein noch hingewiesen: Unser Schirmherr des Orgelprojektes, der ehemalige bayerische Kultusminister Prof. Dr. Hans Maier, wird am 15. März in der Alten Sendlinger Kirche selbst in die Orgeltasten greifen und mit den Spendeneinnahmen unsere Sanierung unterstützen. Über die Orgelfestwochen, Organisten und darüber hinaus anschließenden Veranstaltungen zum 150. Geburtsjahr des französischen Orgelkomponisten Louis Vierne erhalten Sie am Ende des Heftes eine kurze Vorschau.


Es grüßt Sie,


Christian Bischof
Stv. Diözesanmusikdirektor
Kirchenmusiker an St. Margaret


Adresse

Pfarrverband Sendling
Margaretenplatz 5c
81373 München

Kontakt

Telefon: (089) 76 44 4 0
Fax: (089) 76 700 519
E-Mail

 

 

Öffnungszeiten

Mo, Di u. Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr,
Do von 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
Mi geschlossen