Aktuelles

11.04.2019

Kirchenmusik an den Kar- und Ostertagen

mit umfangreichem Programm


Die Zeit der Heiligen Woche umfasst die Feier des Letzten Abendmahls, des Gedächtnisses des Leidens und Sterbens Jesu und die Feier Christi Auferstehung. Der Gottesdienst am Gründonnerstag (18. April, 19.30 Uhr) in St. Margaret wird musikalisch vom Kammerchor an St. Margaret unter der Leitung von Christian Bischof gestaltet. Es erklingen u.a. Motteten von M. Duruflé („Ubi caritas et amor“), W. Byrd, M. A. Ingegneri („In monte oliveti“) und Karl-Norbert Schmid („Ein neues Gebot gebe ich euch“), dazu gregorianische Scholagesänge.

Zur Karfreitagsliturgie (19. April, 15 Uhr) werden ebenfalls vom Kammerchor folgende Gesänge vorgetragen: Die Johannespassion in der Vertonung von Hermann Schroeder, „Um unsrer Sünden willen“ von F. Mendelssohn, „Also hat Gott die Welt geliebt“ von H. Schütz, „Miserere“ von G. Allegri, „Caligaverunt oculi mei“ und „Popule meus“ von Thomas Ludovico da Victoria, „Ave verum“ von W.A. Mozart, die Motette „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ von J. M. Bach, sowie Sätze von Max Eham.

Am Karsamtag (20. April) findet um 9 Uhr eine Trauermette statt in der des Leidens, Sterbens und Begrabenwerdens Jesu gedacht wird. Charakteristisch für die Trauermetten ist die Lesung aus den Klageliedern des Propheten Jeremia, die sog. „Lamentationes“. An diesem Tag findet in diesem Jahr auch wieder die Feier der Osternacht um 21.00 Uhr (nicht wie im letzten Jahr am Ostersonntag um 5 Uhr!) statt; die Männerschola singt neben deutschen liturgischen Gesängen und gregorianischem Choral auch Psalmverse in Falsobordone-Manier; dazu spielen die Münchner Dombläser unter der Leitung von Peter Gasser.

Im Osterfestgottesdienst am Sonntag (21. April) um 10.30 Uhr spielt der Trompeter Michael Morgott zusammen mit Christian Bischof festliche Musik für Orgel und Trompete. Am Ostermontag (22. April) gestalten den Festgottesdienst um 10.30 Uhr Chor und Orchester von St. Margaret mit Joseph Haydns Missa in B-Dur (genannt auch „Theresienmesse“) – Hob. XXII:12. Solisten sind Anna Karmasin (Sopran), Florence Losseau (Alt), Moon Yung Oh (Tenor) und Thomas Stimmel (Bass). Ebenso erklingt traditionell das „Halleluia“ aus dem Oratorium „Messias“ von G. F. Händel. Die Gesamtleitung hat Christian Bischof.


Adresse

Pfarrei St. Margaret
Margaretenplatz 5c
81373 München

(U6 Harras)

Kontakt

Telefon: (089) 76 44 40
Fax: (089) 76 700 519
E-Mail

 

 

Öffnungszeiten

Mo, Di u. Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr,
Do von 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
Mi geschlossen