Kunst in St. Korbinian – Fragmentarische Multirauminstallation eines Hochaltarbildes: "ReCreatio"

Filmbeitrag jetzt online!

Der Sakralkünstler und Pastoralreferent Raoul R. M. Rossmy hat sich an ein außergewöhnliches Projekt gewagt: Die Erschaffung eines Hochaltarbildes für die Kirche St. Korbinian. Herausgekommen ist eine beeindruckende und sehenswerte fragmentarische Multirauminstallation, die sich inhaltlich in die Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten fügt. Das Werk hat sich dabei zu vier verschiedenen Gelegenheiten Stück für Stück verändert und ist in gewissem Sinne gewachsen. Ein faszinierendes Schauspiel, das in unterschiedlicher Weise inhaltlich beleuchtet und gedeutet werden wird.

Während des Entstehungsprozesses und des Auf-/Umbaus hat ein Filmteam des Michaelsbundes das Projekt begleitet und einen Filmbeitrag dazu geschaffen, der u.a. auf MünchenTV zu sehen war. Diesen Beitrag können Sie hier online ansehen.

Die IV. und finale Installation ist noch bis 20. Juni in St. Korbinian zu sehen.

Zum Projekt ist ein Flyer erschienen, der in der Kirche zum Mitnehmen aufliegt und den Sie hier herunterladen können.

„In unserer Bewegung auf Pfingsten wird es Zeit all das Angstmachende, Beengende und Niederschmetternde hinter uns zu lassen und den Mut zu finden um wieder / neu zu beginnen.“ (Raoul R. M. Rossmy | www.rrmr.de)

zurück