(Kopie 1)

Kirchenmusik im Pfarrverband Sendling

Seit 2020 organisieren die beiden hauptamtliche Kirchenmusiker Christian Bischof und Christoph Koscielny die Kirchenmusik für den gesamten Pfarrverband. Die musikalischen Gruppen sollen zunehmend zusammenwachsen und nicht nur für eine Pfarrei zuständig sein. Für Kinder (Grundschulalter) und Jugendliche aus dem Pfarrverband gibt es einen Kinderchor und einen Jugendchor. Beide Gruppen gestalten musikalisch die Gottesdienste in St. Margaret und St. Korbinian. Nach diesem Vorbild entsteht ein Gospelchor für den Pfarrverband. Neben diesen Gruppen sind noch folgende pfarreibezogene Ensembles aktiv:

St. Margaret

In St. Margaret gibt es einen großen gemischten Chor mit über 60 Chorsängerinnen und -sängern, eine Männerschola, einen Kammerchor und Kantoren/Innen. Es gibt regelmäßige Chorkonzerte (mit und ohne Orchester), Orgelkonzerte, ab 2021 die Internationale Orgelwochen "mai.ORGEL", Orgelmatineen zur Marktzeit zwischen Ostern und Patrozinium, die Chornacht Sendling, Chorprobenwochenenden sowie Chorreisen im In- und Ausland. Der Förderverein Kirchenmusik an St. Margaret setzt sich für die Durchführung und Finanzierung von Konzerten ein.

St. Korbinian

Derzeit gibt es in St. Korbinian einen gemischten Chor, eine Männerschola (Schola Sentilinga), Kantoren/Innen und eine Jugendband. Kirchenmusik St. Korbinian. Allen gemeinsam ist das Interesse an Musik, im Speziellen an Musik zu Ehren Gottes aus allen Epochen. Kinder können zu Beginn der Grundschule in den Kinderchor kommen. Der Kirchenchor gestaltet an den Hochfesten und auch sonst regelmäßig Gottesdienste. Erwachsene, die sich musikalisch anders als im klassischen Kirchenchor ausdrücken möchten, können im Gospelchor oder in der Männerschola mitsingen.

Orgelfestwochen 2020

Ab 2. November können Sie sich für Gottesdienst und Konzerte anlässlich der Orgelweihe im Dezmber 2020 online anmelden.

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten automatisch Informationen zu den musikalischen Veranstaltungen an St. Margaret! (Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden)